ESRA Wien (NS-Verfolgung)/jüdische MigrantInnen


Das psychosoziale Zentrum ESRA in Wien wurde 1994 als Beratungs- und Behandlungszentrum gegründet. Mit ESRA wurde eine innovative und professionelle Einrichtung geschaffen, die den Überlebenden der NS-Verfolgung und deren Nachkommen umfassende Hilfe anbietet, jüdische MigrantInnen und deren Familien, die in den letzten Jahrzehnten nach Österreich zugewandert sind, in ihrem Integrationsprozess unterstützt und als psychosoziales Zentrum für die jüdische Bevölkerung Wiens dient. -
Auf Grund der in jahrelanger Arbeit mit schwer traumatisierten Menschen erworbenen Erfahrung hat sich ESRA zu einem Traumakompetenz-Zentrum entwickelt, das auch Menschen offen steht, die durch andere Erlebnisse traumatisiert wurden.

www.esra.at




Copyright © 2018 - www.TRAUMA-INFO.info